Kunsthandwerkstage – Schallaburg: Wo Kunsthandwerk auf Geschichte trifft

Kunsthandwerkstage Schallaburg_Header1

In der malerischen Kulisse eines Burggartens, umgeben von imposanten Burgmauern und prachtvollen Blumenbeeten, entfaltet sich die Vielfältigkeit des Kunsthandwerks.

Für einen Garten- und Kunsthandwerksenthusiasten wie mich war dies ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt. Unsere Reise zur Schallaburg führte uns durch die malerische Wachau, vorbei an meinem Lieblingswinzer und seinem charmanten Ausflugslokal, dem Donauschlössel. Mit der verheißungsvollen Kombination aus Kunsthandwerk, historisches Ambiente (Schallaburg), exquisitem Wein und einem köstlichen Mahl mit Blick auf die Donau war die Entscheidung klar: Ein Besuch der Schallaburg war unumgänglich.

Die Schallaburg: Mehr als nur ein Schloss

Die Schallaburg ist nicht nur ein weiteres historisches Bauwerk, sie ist für mich ein echtes Highlight in Niederösterreich. Als eines der beeindruckenden Renaissanceschlösser nördlich der Alpen strahlt die Schallaburg einen ganz eigenen Charme aus. Seit ihrer Errichtung im 11. Jahrhundert hat sie zahlreiche Stürme und Geschichten überstanden. Jeder ihrer Besitzer hat seine eigene Spur hinterlassen, was sie zu einem Ort reicher Geschichte macht. Ihr kunstvoller Arkadenhof und die detailreichen Fassaden sind ein wahrer Augenschmaus.

 

Exkurs: Entdeckt Polldis Marktkalender

Wir machen uns persönlich ein Bild von den Kunsthandwerksmärkten in Österreich, indem wir sie besuchen. In diesem Bericht teilen wir unsere Eindrücke, Erlebnisse und Entdeckungen mit euch. Hier geht´s zum Marktkalender!

 

Der Burggarten: Eine Oase der Ruhe

Der Burggarten der Schallaburg ist ein wahres Juwel. Umgeben von majestätischen Burgmauern bietet er eine Atmosphäre, die einen in eine andere Zeit versetzt. Das Duft der Blumenbeete und das Summen der Bienen schaffen eine friedliche Umgebung, in der man sich perfekt entspannen kann. Es ist dieser einzigartige Mix aus Geschichte und Natur, der den Ort so besonders macht. Und hoch über dem Garten erhebt sich die beeindruckende Burg, die das Bild perfekt abrundet.

Kulinarische Entdeckungen im Herzen der Schallaburg

Direkt vor den Toren des malerischen Burggartens, der das Kunsthandwerk beherbergt, öffnete sich ein Burghof voller kulinarischer Köstlichkeiten. Ein Stand nach dem anderen bot eine Vielfalt an Gaumenfreuden, die die kulinarische Vielfalt der Region unterstrichen. Es wurde schnell klar, dass die Schallaburg nicht nur handwerklich, sondern auch kulinarisch ein Highlight ist. Frisch zubereitete lokale Spezialitäten lockten die Besucher und luden zum Verweilen und Genießen ein. An den bereitgestellten Tischen und Bänken konnte man sich niederlassen, das geschäftige Treiben beobachten und die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut spüren.

Musikalische Momente: Ein Einklang von Genuss und Melodie

Eine Live-Band sorgte für die perfekte musikalische Begleitung und tauchte den Burghof in eine beschwingte Atmosphäre. Jeder Ton, jede Melodie schien in perfekter Harmonie mit dem Summen der Gespräche und dem fröhlichen Lachen der Besucher zu stehen. Die Musik unterstrich nicht nur die Freude und das besondere Flair des Tages, sondern wurde zu einem integralen Bestandteil des gesamten Erlebnisses. Dadurch wurde das Kunsthandwerkserlebnis auf der Schallaburg auf eine ganz besondere Weise abrundet.

Eintauchen in die Welt des Kunsthandwerks

Das Ziel unserer Reise war klar: Das Kunsthandwerk auf der Schallaburg. Beim Betreten des Burggartens öffnete sich eine Welt voller Kreativität und Handwerkskunst. Weiße Zelte, umgeben von traumhaften Blumenbeeten, schufen eine malerische Kulisse. Besonders die erhöhten Bereiche boten einen fantastischen Blick auf das bunte Marktgeschehen. Die entspannte Musik und zahlreiche Sitzmöglichkeiten luden zum Verweilen ein und boten die Gelegenheit, die besondere Atmosphäre in sich aufzunehmen.

Möchtet ihr tiefer in die Welt des österreichischen Kunsthandwerks eintauchen? Besucht dann unsere umfassende Seite zum Thema! Hier findet ihr Informationen über traditionelle Techniken, herausragende Künstler und die schönsten Kunsthandwerksmärkte in Österreich. Entdeckt die Vielfalt und Schönheit des österreichischen Kunsthandwerks mit uns.

Ein Kaleidoskop des Handwerks

Die Vielfalt der Kunsthandwerksstände war atemberaubend. Ein kleiner Einblick in das Angebot:

     

      • Keramik in allen Formen und Farben, von traditionell bis modern.

      • Schmuckdesigner, die mit ihren einzigartigen Kreationen beeindruckten.

      • Handgewebte Textilien und Accessoires mit individuellen Mustern.

      • Meisterhafte Schmiedekunst und Glaskunst.

      • Filzkünstler und Upcycling-Schmuck aus alten Skateboards.

      • Und vieles mehr.

    Die Stände waren harmonisch zwischen den Blumenbeeten verteilt, sodass man sich nie eingeengt fühlte. Über allem thronte majestätisch die Schallaburg und vervollständigte das malerische Bild.

    Leidenschaft und Handwerk

    Was alle Aussteller verband, war ihre Leidenschaft für ihr Handwerk. Jedes Produkt erzählte eine Geschichte, trug die Handschrift seines Schöpfers. Die Künstler traten gerne in den Dialog mit den Besuchern und beantworteten geduldig alle Fragen.

    Fazit: Ein unvergesslicher Tag

    Für mich war das Ambiente auf der Schallaburg einzigartig. Die Kombination aus historischer Kulisse, blühendem Garten und beeindruckendem Kunsthandwerk, untermalt von Musik und Kulinarik, machte den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch im kommenden Jahr!

     

    Marion Fuchs

    Marion Fuchs

    Marion Fuchs - mein Credo - Wir haben in Österreich und Europa so viele kreative Köpfe und Menschen, die mit Leidenschaft und Herzblut Neues erschaffen oder Altes erhalten. Diese kreativen Köpfe sollen auf Pollids gefeiert werden!

    Diesen Artikel Teilen